Aktuell Archiv Redaktion Links Hilfsmittel Radiostudios
Prisma
Sound Download MP3-Datei

5,7 MBytes

Auf den Spuren von Mutter Teresa in der Schweiz

Ordensschwester M. Johnsita (Zürich) und Pfarrer Andreas Gschwind (Utzenstorf) von "Corpus Christi"

Mutter Teresa

Notice: Undefined variable: bild in /var/www/radiokath/public_html/www/detail.php on line 148

Am Sonntag, 19. Oktober 2003, spricht Papst Johannes Paul II. Mutter Teresa als 1328. Person während seiner Amtszeit selig. Die "Missionarinnen der Nächstenliebe", wie der Orden von Mutter Teresa offiziell heisst, sind seit 10 Jahren auch in der Schweiz tätig. In Zürich lebt Schwester M. Johnsita. Hier kümmert sie sich um Randständige und Arme, wie sie es früher in Kalkutta zusammen mit Mutter Teresa getan hatte. Wie arbeitet sie hier in der reichen Schweiz?
Andreas Gschwind ist seit kurzem Pfarrer in Utzenstorf (BE). Er war 1997 bei den Trauerfeierlichkeiten für Mutter Teresa in Kalkutta mit dabei und gehört zu den ersten Mitgliedern der internationalen Priesterbewegung "Corpus Christi". Heute ist er ihr Verantwortlicher für den deutschprachigen Raum. Was ist "Corpus Christi"?

Offizielle Vatikan-Seite zur Seligsprechung:
http://www.vatican.va/news_services/liturgy/saints/ns_lit_doc_20031019_index_madre-teresa_ge.html

Offizielle Seite zum Seligsprechungsprozess:
http://motherteresacause.info/indexted.htm

Redaktion: Matthias Müller

Donnerstag, 16. Oktober 2003

Länge: 6:12

 
  Radio kath.ch  Bederstrasse 76, Postfach 1860, 8027 Zürich, radio@kath.ch