Aktuell Archiv Redaktion Links Hilfsmittel Radiostudios
Prisma
Sound Download MP3-Datei

10,7 MBytes

"Antonia lässt los" - Eine filmische Sterbebegleitung von Marianne Pletscher

Reaktionen von der Vorpremiere und Gespräch mit der Regisseurin

Antonia und Marco Bianchi (Bilder: SF DRS)

Notice: Undefined variable: bild in /var/www/radiokath/public_html/www/detail.php on line 148

Die 51-jährige Antonia Bianchi leidet seit 6 Jahren an der tödlichen Muskelkrankheit ALS und muss Stück für Stück loslassen. Ihr Mann Marco pflegt sie zuhause. Dokumentarfilmerin Marianne Pletscher und ihr Team haben Antonia das letzte halbe Jahr ihres Lebens begleitet. Entstanden ist eine filmische Sterbebegleitung, die Mut macht. Mit "Antonia lässt los" schliesst Marianne Pletscher an ihren Film "Besser sterben" aus dem Jahr 2003 an, für den sie mit dem katholischen Medienpreis ausgezeichnet wurde. Radio kath.ch hat sich mit Marianne Pletscher über die Entstehung des Films unterhalten und sprach bei der Vorpremiere am 2. November 2004 im Lassalle-Haus mit Leuten, die Antonia und Marco schon länger kannten oder, wie Schwester Liliane Juchli, sie auf ihrem Weg des Loslassens begleiteten.

Sendetermine
Mo, 15.11.2004, 22:20 Uhr, SF1
So, 21.11.2004, 12:10 Uhr, SF2

Weitere Informationen zum Film:
http://www.sfdrs.ch/content/highlights/dok/hintergrund.php?docid=20041115_2220_SF1

Schweizerische Gesellschaft für Muskelkranke SGMK: http://www.sgmk.ch

Radio kath.ch-Tipp:
Im Gespräch mit Marianne Pletscher zu ihrem Film "Besser sterben"
http://www.radio.kath.ch/detail.php?nemeid=14466

Eine Doppel-DVD mit "Antonia lässt los" und "Besser sterben" ist erhältlich im SF DRS-Shop: www.sfdrs-shop.ch

Redaktion: Matthias Müller

Donnerstag, 11. November 2004

Länge: 11:47

 
  Radio kath.ch  Bederstrasse 76, Postfach 1860, 8027 Zürich, radio@kath.ch