Aktuell Archiv Redaktion Links Hilfsmittel Radiostudios
Prisma
Sound Download MP3-Datei

8,9 MBytes

"Ad-limina"-Besuch: Was die Schweizer Bischöfe in Rom erwartet

Blick hinter die Kulissen mit Bischof Amédée Grab, Präsident der Schweizer Bischofskonferenz

(Bild: Matthias Müller)

Notice: Undefined variable: bild in /var/www/radiokath/public_html/www/detail.php on line 148

Vom 1. bis 5. Februar 2005 weilen die Schweizer Bischöfe zu ihrem traditionellen "Ad-limina"-Besuch in Rom. Es stehen fünf intensive Tage auf dem Programm. Wie läuft ein solcher "Ad-limina"-Besuch ab? Was steht im Bericht, den jeder Diözesanbischof vorgängig abzuliefern hat? Der Churer Bischof Amédée Grab, Präsident der Schweizer Bischofskonferenz gibt Einblick und betont, dass es bei den Begegnungen mit den päpstlichen Behörden um einen echten Austausch geht. Nachdenklich wird Grab, wenn er an den eigentlichen Höhepunkt des Besuchs denkt: an die Begegnung mit Papst Johannes Paul II. Dies hat aber nichts mit der Tatsache zu tun, dass Grab ausgerechnet während seines Aufenthalts in Rom, am 3. Februar, seinen 75. Geburtstag feiert und deshalb dem Papst seinen Rücktritt anbieten muss.

http://www.kath.ch/sbk

Hinweis:
Bericht von der Medienkonferenz nach Abschluss des "Ad-limina"-Besuchs: "Wir müssen dafür sorgen, dass die Richtlinien verstanden werden". Die Schweizer Bischöfe ernteten in Rom Lob und Anerkennung: http://www.radio.kath.ch/detail.php?nemeid=37742

Redaktion: Matthias Müller

Mittwoch, 26. Januar 2005

Länge: 9:42

 
  Radio kath.ch  Bederstrasse 76, Postfach 1860, 8027 Zürich, radio@kath.ch