Aktuell Archiv Redaktion Links Hilfsmittel Radiostudios
Prisma
Sound Download MP3-Datei

7,3 MBytes

"Wir müssen dafür sorgen, dass die Richtlinien verstanden werden"

Die Schweizer Bischöfe ernteten in Rom Lob und Anerkennung

(Bild: Matthias Müller)

Notice: Undefined variable: bild in /var/www/radiokath/public_html/www/detail.php on line 148

In "pastoral notvollen Situationen" sind Notlösungen möglich, sie düfen aber auf keinen Fall zu dauerhaften Sonderfällen mutieren. Und Notlösungen gehen einher mit dem steten Hinweis auf die Grundfesten der römischen Kirchenverfassung. In etwa so lässt sich die informelle Botschaft des Vatikans zusammenfassen, mit der die Schweizer Bischöfe von ihrem fünftägigen "Ad-limina"-Besuch Anfang Februar zurückgekehrt sind. Eigentlich nichts Neues. Trotzdem hatten Bischof Amédée Grab, Präsident der Schweizer Bischofskonferenz SBK, und SBK-Vizepräsident Bischof Kurt Koch Grund zur Freude. Denn in Rom hatten sie auch Lob und Anerkennung erfahren. Nicht nur erwartungsgemäss für das "Jahr der Priesterberufungen" sondern auch für die beiden jüngsten Dokumente der SBK zu "Beauftragten Laien im kirchlichen Dienst" und zum Wort zur Liturgieinstruktion "Redemptionis Sacramentum". Ausschnitte aus der Medienkonferenz vom 7. Februar 2005.

Link zur Bischofskonferenz: http://www.kath.ch/sbk

Hinweis: Hören Sie auch die News-Sendung vom 7. Februar 2005: http://www.radio.kath.ch/detail.php?nemeid=37668

Redaktion: Matthias Müller

Mittwoch, 9. Februar 2005

Länge: 7:58

 
  Radio kath.ch  Bederstrasse 76, Postfach 1860, 8027 Zürich, radio@kath.ch